Snapchat Stories teilen: Neue Funktion in den Startlöchern

Snapchat öffnet seine Türen und schaltet eine neue Funktion frei, die es Nutzern erlaubt, Stories auch extern mit Freunden und Familie zu teilen. Was Snapchat dieser Schritt bringt und wer davon am meisten profitiert, erfahrt ihr hier.

Snapchat Stories teilen

Unsere Schülerpraktikantin Lotta hat es in ihrem Artikel "Facebook, Instagram, WhatsApp - wie Nutzen Teenager Social Media?" bestätigt: Snapchat ist  jung, hip und besonders in der Generation 15+ eines der beliebtesten Kommunikationsmedien.  Unter den Teens haben Snapchat Stories & Co. bewährten Nachrichtendiensten wie z.B. WhatsApp längst den Rang abgelaufen.

Snapchat Stories für alle

Nun geht Snapchat einen Schritt weiter und macht die Stories auch für Nicht-Nutzer erlebbar: Über die neue Teilen-Funktion können Stories als externer Link via Facebook, WhatsApp oder E-Mail an Freunde und Familie versandt werden. Klicken diese auf die URL werden sie auf die Website snapchat.com weitergeleitet, wo die Snaps dann für bis zu 30 Tage über einen Web-Player verfügbar sind

Die neue Funktion soll in den nächsten Tagen aktiviert werden.

Neue Sharing-Funktion: Öffnung für neue Nutzer

Snapchat Stories teilen und neue Nutzer finden: Trotz des anhaltenden Hypes unter den Teenagern kämpft Snapchat mit stagnierenden Nutzerzahlen. Mit der Öffnung des Portals sollen vermeintliche Berührungsängste abgebaut, die Reichweite gesteigert und neue Nutzer hinzugewonnen werden.

Marketing-Vorteile für Unternehmen

Besonders kommerzielle Nutzer wie Unternehmen und Marken werden von diesem Schritt profitieren, da sie auf diese Weise das Medium Snapchat aktiv in eigene Marketing Kampagnen integrieren und so besonders die Zielgruppe der Teenager noch besser ansprechen können.

 Facebook-Marketing für KMU

 

 

Titelbild: © Pexels
 Kategorien: Social Media