Neues Facebook Feature: „Gut zu Wissen“ und ich frage: „Wirklich?"

Die allseits beliebte Datenkrake streckt ihre Tentakel mal wieder aus. Seit Kurzem gibt es das neue Facebook Feature "Gut zu Wissen“. Hier will das Soziale Netzwerk ganz offensichtlich mit zufällig generieten Fragen seine User besser kennen lernen. Aber wozu das Ganze? Die Antwort darauf könnte nicht offensichtlicher sein: Daten sammeln und zielgruppengerechte Werbung schalten!

Facebook-Feature-Gut-zu-wissen.jpg

Wo finde ich dieses „lebensnotwendige“ Facebook Feature?

Auf der eigenen Profilseite unten links.

Was für Fragen kann ich da beantworten?

Hier einige Beispielsätze, die beantwortet werden können, wenn man in seinem Leben absolut nichts zu tun hat…

  1. Das holt mich morgens aus den Federn…
  2. Dieser Person vertraue ich mit meinem Leben…
  3. Meine aktuellen Lieblings-Emojis…
  4. Mein Lieblingsessen…
  5. Was ich an meinen Geschwistern mag…
  6. Die Musikrichtung, die ich am häufigsten höre…
  7. Meine Lieblingsbeschäftigung als Kind…
  8. Könnte ich jetzt an einem anderen Ort sein, wäre ich…
  9. Emojis, die mich am besten beschreiben…
  10. Ich bin dankbar für…

Wie du siehst, sind das furchtbar wichtige Fragen, deren Antworten du wirklich dringend Facebook anvertrauen solltest, aber wirklich nur wenn du keine Freunde hast!

Was passiert mit meinen Antworten?

Im eigenen Profil und im Newsfeed werden diese angezeigt. Und um noch mehr Zeit zu verschwenden können deine Antworten mit Farben und Fotos verziert werden - total (un)cool! Auch die Privatsphäre kann für jede Antwort individuell festgelegt werden.

Werde ich diese Fragen beantworten?

Mein persönliches Fazit: NEIN! Das neue Facebook Feature sollte besser „Unnützes Wissen“ heißen. Meiner Meinung nach, weiß das soziale Netzwerk  jetzt schon gut genug über mich, sodass die Facebook Werbung bereits ziemlich treffend auf mich zugeschnitten ist. Wenn das bei euch nicht der Fall sein sollte, ihr die werbetreibenden Unternehmen mir eurem Konsum finanziell unterstützen wollt, dann los!

Ein Artikel von – Paulina Marciniec –

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: ©Pexels.com
 Kategorien: Facebook