Instagram Werbung - so geht's!

Werbung in sozialen Netzwerken gehört für ein zukunftsorientiertes Unternehmen nicht nur zum guten Ton, sondern ist heutzutage auch unerlässlich, wenn man seine Kunden gezielt und auf einem persönlichen Weg erreichen will. In sozialen Netzwerken kann man sein Unternehmen von der besten und vor allem persönlichen Seite präsentieren. Wie ihr mit Instagram Werbung punkten könnt und was es dabei zu beachten gibt, erfahrt ihr hier.

Werbung auf Instagram

Werbung auf Facebook  wird von den meisten Unternehmen, egal ob Global Player oder Kleinunternehmer, bereits betrieben. Das Erstellen von Werbeanzeigen inklusive einer zielgruppengenauen Aussteuerung ist nicht besonders kompliziert und schon mit kleinem Budget kann eine große Wirkung erzielt werden. Facebook hat zwar einen stetigen Userzuwachs, das Durchschnittsalter der User jedoch steigt. Verständlich also, dass sich Unternehmen umschauen, um auch eine andere und vor allem jüngere Zielgruppen zu erreichen. Die jüngst veröffentlichte Connected-Life-Studie zeigt außerdem, dass Snapchat und Instagram auch bei der Zielgruppe 55+ immer mehr an Beliebtheit gewinnt.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Und hier kommt Instagram ins Spiel. Das soziale Netzwerk wächst und ist unfassbar beliebt bei jungen Menschen. Es gibt bereits ca. 400 Millionen User weltweit, ca. 9 Millionen davon in Deutschland. Und 35% der Nutzer sind unter 19 Jahre alt. Die Instagram Reichweite ist also jetzt schon sehr groß und kann mit dem richtigen Vorgehen schnell aufgebaut werden.

Kostenloses Whitepaper inkl. Checkliste:   PR-Arbeit leicht gemacht »

Da sich Instagram nur um das Posten von Bildern dreht, haben Unternehmen mit visuell attraktiven Produkten natürlich einen Vorteil. Aber, auch ohne stylische Produkte wie coole Sneaker oder trendige Fashion-Artikel kann man mit der App auf sich aufmerksam machen. Bilder, die Hintergrundeinblicke gewähren oder einfach Fotos, die ein zum Unternehmen passendes Lebensgefühl vermitteln, finden in der interaktionsfreudigen Community Anklang. Plakative Werbung, die sofort als solche zu erkennen ist, ist eher fehl am Platz. Das soziale Netzwerk sollte dazu benutzt werden, das Image zu transportieren und die Marke oder das Unternehmen an sich bekannt zu machen.

Für einen Einblick hinter die Kulissen eignen sich wunderbar die neuen Instagram Stories.

Werbung schalten auf Instagram - über Facebook

Doch wie wirbt man nun? Die Antwort ist erschreckend einfach: mit Facebook.

Nach der Übernahme durch Facebook war abzusehen, dass gesponserter Content auch auf Instagram kommen wird. Seit 2015 ist Werben auf Instagram nun möglich, am Anfang nur für ausgewählte Unternehmen, mittlerweile für Jedermann.

Praktisch umgesetzt wird die Werbeanzeige auf Instagram mit Hilfe des Werbeanzeigen-Managers von Facebook: Man erstellt seine Anzeige wie wohnt mit der gewünschten geografischen Streuung und den weiteren, zielgruppenspezifischen Einstellungen. Dann wird an einer bestimmten Stelle ein Häkchen gesetzt und schon erscheint die Anzeige auch auf Instagram. Da Sie nicht so stark auf Text setzt wie Facebook und man seine Werbeanzeigen den verschiedenen sozialen Netzwerken anpassen sollte, kann man auf diesem Wege natürlich auch Anzeigen erstellen, die nur auf Instagram erscheinen. Ein Profil ist dafür nicht unbedingt von Nöten, Facebook spielt die Werbung auch ohne eigene Präsenz in dem Netzwerk aus.

Für Selbstständige stellt sich hier die Frage: Ist ein zweiter Instagram Account sinnvoll?

Die Instagram Werbeformate in der Übersicht:

  • Photo Ads

    Photo Ads sind gesponsorte Fotobeiträge, die im Feed der eingestellten Zielgruppe erscheinen. Hier können Sie sich als Unternehmen darstellen, ein Produkt präsentieren oder sich als Marke positionieren. Zusätzlich kann auch ein Call-To-Action-Button hinzugefügt werden, der zum Beispiel auf Ihre Unternehmenswebsite verlinkt.
  • Video Ads

    Video Ads haben dieselbe Intention wie Photo Ads, sind jedoch - wie der Name verrät - Videos. Ein Video kann bis zu 60 Sekunden lang sein und im Hoch- oder Querformat angesehen werden.
  • Carousel Ads

    Carousel Ads geben Photo Ads eine tiefere Ebene. Intention und Form bleiben dieselbe. Hierbei handelt es sich jedoch um ganze Fotogalerien, die durch Wischen nach rechts oder links durchgesehen werden können.

Instagrammer - jung und mit Potential

Wer eine vor allem junge und interaktionsfreudige Zielgruppe erreichen will, ist bei diesem sozialen Netzwerk genau richtig. Da das Netzwerk fast ausschließlich auf visuelle Reize setzt, ist es perfekt dafür geignet, den potentiellen Kunden das Image des Unternehmens näherzubringen und so zu überzeugen. Durch die einfache Handhabung in Verbindung mit Facebook kann Instagram leicht in die bestehende Social-Media-Arbeit integriert werden. Man sollte sich jedoch gewiss sein, dass für dieses Netzwerk eine eigene Strategie entwickelt werden muss. Ein paar hilfreiche Tipps und Tricks, wie ihr mit Instagram Geld verdienen könnt, haben wir ebenfalls für euch auf unserem Blog zusammengestellt.

Jetzt Whitepaper

Titelbild: © carballo /  Fotolia | Watercolor vector designed by Freepik
 Kategorien: Instagram