Was ist das für 1 Life? – Wir kennen die Antwort!

"Was ist das für 1 Life?" Was ist das für ein Satz und wo fand der ganze Trend seinen Ursprung? Dieser Frage sind wir im Rahmen unseres Facebook Adventskalenders 2016 mal genauer auf den Grund gegangen.

Was ist das für 1 Life?

Zu finden war der Satz „Was ist das für 1 Life“ inklusive zahlreicher Abwandlungen seit Anfang April diesen Jahres auf vielen Memes in den sozialen Netzwerken. Doch woher kommen diese Aussagen, die sogar schon Institute wie die Sparkasse zu Werbezwecken nachgeahmt haben?

Werbeanzeige SparkasseBildquelle: Sparkasse / Horizont.net

1 statt Eins wird 1 statt ein

Auf Twitter wurden schon in der Vergangenheit ausgeschriebene Zahlen durch einfache Zahlen ersetzt, so z.B. 1 statt eins, 2 statt zwei usw. Dies liegt daran, dass ein Tweet, also eine Nachricht auf Twitter, auf 140 Zeichen begrenzt ist und man durch das Einsetzen nummerischer Zahlen Platz für weitere Wörter spart.

Doch mittlerweile ersetzt die 1 nicht mehr einfach nur ein Zahlenwort, sondern auch unbestimmte Artikel.

Money Boy  1 Pionier des Internet-Slangs?

Wenn man versucht herauszufinden, auf wen das alles zurück zu führen ist, taucht sehr schnell der Name Money Boy auf. Der junge Musiker, der mit bürgerlichem Namen Sebastian Meisinger heißt, ist ein Rapper aus Österreich. Bekannt geworden ist er mit dem Lied „Dreh den Swag auf“.

Spekulationen zufolge, soll seine 1 angeblich aus dem Leetspeak entstammen. Hierbei handelt es sich um eine Netzsprache, in der bestimmte Buchstaben durch Zahlen ersetzt werden, die eine ähnliche Form haben (Bsp.: „tim3 t0 l34rn h0w t0 r34d 4g41n“ = „time to learn how to read again“).

Auf eine schriftliche Anfrage zur Herkunft der 1  reagierte der Rapper allerdings mit folgender Mail:

„Hallo! Ich habe die "1" einfach erfunden. Ich habe viel Slang & neue Sprache erfunden oder verbreitet. Auch etwa das vertauschen von "t" durch "k" zB. "Skrasse" statt "Strasse" (ss statt ß auch absichtlich).  Oder "m" statt "n" und "i" statt "ich". Aber "i" nicht wie englisches "I" sondern deutsch., "i bim's" statt "ich bin's". "1 Video shootem" statt "shooten"

Gibt keine Hintergründe meist ausser die Sprache immer fresh und neu und different zu keepen. Und im Falle von "1" um bei Twitter wo nur begrenzte Zeichen möglich sind Buchstaben zu sparen. Lg Money Boy aka Why SL Know Plug“

Demzufolge hat Money Boy die 1 erfunden, weil es zum einen Platz spart und zum anderen einfach großen Spaß gemacht hat.

Die Frage "Was ist das für 1 Life?" auf Facebook

Doch woher kommt nun der besagte Satz „Was ist das für 1 Life“? Sucht man im Netz nach seinen Wurzeln, stößt man häufig auf folgendes Bild:

Graffiti "Was ist das für 1 life?"

Bildquelle: Reddit.com

Anfang Januar wurde dieses Graffiti auf einem Waggon der deutschen Bahn gesehen und sofort abgelichtet. Verbreitet wurde es von der Gruppe „Zentralrat der Swagger“ kurz ZdS, auf Facebook. Schon bald folgte die eigene Facebook-Seite „Was ist das für 1 life?“. Binnen weniger Monate gewann die Fan-Seite immer mehr Popularität und breitete sich schließlich über Twitter bis in den Sprachgebrauch einer immer größeren Bevölkerungsgruppe aus.

Ein Artikel von Laura Willenborg

Facebook-Marketing für KMU

 

Titelbild: © Pexels.com (bearbeitet)
 Kategorien: Social Media