Connected-Life-Studie: Instagram & Snapchat auch bei Zielgruppe 55+ beliebt

Snapchat und Instagram sind aus dem Leben vieler Millenials nicht mehr wegzudenken. Die Conected-Life-Studie 2016 beweist nun: Auch die Zielgruppe 55+ entdeckt die erfolgreichen Sharing-Apps immer mehr für sich.

 Connected-Life-Studie 2016: Instagram & Snapchat | Marketing im Norden

Instagram und Snapchat werden auch in der Zielgruppe der 55- bis 65-Jährigen immer beliebter. Dies ergab die jüngst veröffentlichte Connected-Life-Studie des deutschen Marktforschungsinstituts Kantar TNS. Befragt wurden insgesamt 70.000 Internetnutzer in 57 Ländern. Erst kürzlich machten beide Apps auf sich aufmerksam. Es stellte sich die Frage: Instagram kopiert Stories-Funktion - das Ende von Snapchat?

Instagram und Snapchat wachsen in der Zielgruppe 55+ um mehr als 10 Prozent

Sowohl Snapchat als auch Instagram konnten in der digital eher schwer zugänglichen Zielgruppe 55+ länderübergreifend einen Nutzerzuwachs von über 10 Prozent im Vergleich zur letzten Erhebung 2014 verzeichnen. Von den sogenannten "Insta-Grans" nutzen in Deutschland mittlerweile 19 Prozent die Video-Sharing-App Snapchat (2014: 8 Prozent). Ganze 30 Prozent sind aktive Instagram-Nutzer (2014: 15 Prozent).

Connected-Life-Studie: Instagram & Snapchat für Ihre Werbung nutzen

Besonders Werbetreibende schauen bei diesem Trend ganz genau hin, denn es erschließt sich langsam aber sicher eine ganz neue Zielgruppe auf den jungen Kanälen. Weiterführende Informationen zu der Frage, ob und wie auch Sie die beliebten Apps werbewirksam für sich nutzen können, finden Sie in unseren Artikeln "Snapchat für Unternehmen: Ein Kanal mit Zukunft?" und "Werbung auf Instagram - so geht's!".

 

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © Pexels.com
 Kategorien: Instagram