So nutzt du die Vorteile von Printwerbung richtig!

So viel ist klar: Printwerbung ist immer noch erfolgreich und hat viele positive Werbeeigenschaften gegenüber anderen Medien! Ist dir bereits klar, wie du die Vorteile für dich und dein Unternehmen richtig nutzen kannst? Scheust du dich unter Umständen noch davor, dein Budget tatsächlich für Print auszugeben? Keine Panik! Wir zeigen dir, wie du optimal von guter Printwerbung profitierst.

Vorteile von Printwerbung

Hinter dem Begriff Printmedien verbirgt sich eine Vielzahl spannender Werbeträger wie z.B. Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge, Magazine, Prospekte, Bücher, Beilagen usw. Entweder du schaltest Printwerbung direkt in einem dieser Medien (z.B. eine klassische Anzeige in der Tageszeitung) oder du gestaltest gleich ein ganzes Medium nach deinen ganz eigenen Wünschen (z.B. einen eigenen Flyer für dein Unternehmen).

Alle Vorteile von Printwerbung auf einen Blick:

  • Glaubwürdigkeit: Verbraucher bringen Printmedien ein größeres Vertrauen entgegen als digitalen Medien.
  • Seriosität: Die Berichte/Texte in gedruckten Medien werden von Verbrauchern als seriöser wahrgenommen als solche in digitalen Medien.
  • Beständigkeit/Verlässlichkeit: Jeden Morgen liegt die Zeitung im Postkasten; Printmedien gibt es schon sehr lange.
  • Haptik: das Erfühlen von Beschaffenheit, Gewicht usw. ; längere Texte werden ungern mit digitalen Geräten gelesen.
  • Zielgruppenspezifität: Flyer auf Messe, Special-Interest-Zeitschriften

Zwar können Informationen auch auf CDs oder USB-Sticks gespeichert und auf Messen verteilt werden. Aber diese bergen für den Nutzer immer ein großes Risiko sich einen Virus einzufangen. Außerdem benötigt man ein weiteres Gerät, um überhaupt an die Informationen zu kommen. Einen Flyer kann ich dagegen an die Pinnwand im Büro heften oder ihn direkt auf den Schreibtisch legen und habe ihn so immer sofort griffbereit und vor allem immer wieder vor Augen. Verbraucher lesen sehr genau und meist mehrfach.

Go for gold: Nutze alle Vorteile für dich!

Ganz klar solltest du genau wissen, wen du mit deiner Werbung ansprechen möchtest! Je nachdem für welches Printmedium du dich entscheidest, kannst du eine sehr große und breit gefasste Zielgruppe erreichen oder nur eine ganz kleine Gruppe. Das hängt ja auch davon ab, was für ein Produkt oder was für eine Dienstleistung du verkaufst oder anbietest. Diesen Gedanken solltest du auch beim Thema Anzeigen gestalten immer im Hinterkopf behalten.

Während du mit Special-Interest-Medien eine sehr kleine, spitze Zielgruppe ansprichst, erwischst du mit einer Plakat-Werbung an einer vielbefahrenen Straße natürlich jede Menge Menschen. Verkaufst du ein sehr erklärungsbedürftiges Produkt lässt sich dieses anhand eines Flyers sehr gut veranschaulichen und erläutern. Wenn du hier noch dazu deine Kontaktdaten aufführst und vielleicht einen QR-Code zu deiner mobiloptimierten Website einbaust, hat der Interessent direkt die Möglichkeit, dich später (noch einmal) zu kontaktieren und sich genauer zu informieren.

Persönliche Beratung: Der Mediaberater an deiner Seite

Wenn du immer noch unsicher bist, wie du die Vorteile von Printwerbung am besten für dich nutzt, kannst du dich natürlich auch jederzeit an deinen persönlichen Mediaberater wenden. Hier bekommst du nicht nur Tipps und Ideen für erfolgreiche Printwerbung, sondern auch Vorschläge für eine sinnvolle Verlängerung deiner Printanzeigen in die Onlinemedien. Denn ein Punkt ist für die Zukunft bereits klar: Um crossmediale Werbung kommt auf lange Sicht garantiert niemand mehr herum!

Jetzt Whitepaper

Titelbild: © Pixabay
 Kategorien: Printwerbung