Snapchat Geofilter erstellen: Miriam zeigt euch, wie es geht!

Jeder Snapchat-Fan kennt und liebt sie: die verschiedenen Geofilter und ihre außergewöhnlichen und individuellen Designs. Ob im Urlaub, auf Festivals oder in einer fremden Stadt überall warten neue Filter darauf, ihren Weg in die Stories der Nutzer zu finden.

Snapchat_Geofilter_erstellen.jpg Snapchat für Unternehmen ist in der Vergangenheit immer lukrativer geworden. Für alle, an denen der Snapchat-Hype vorbeigegangen ist: Geofilter sind kreative Overlays für Snaps. Diese wiederrum sind Momentaufnahmen in Form von Fotos und Videos. Ihr versteht nur Bahnhof? Denkt bloß nicht, eure Generation sei zu alt für Snapchat: die Connected-Life-Studie 2017 beweist, dass sogar die Generation 55+ immer aktiver wird.

Eigenen Snapchat Geofilter erstellen: Los geht's!

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wer eigentlich die unglaubliche Menge an Geofiltern designt? Die Antwort überrascht: Jeder mit einem mehr oder weniger guten Designprogramm und ein bisschen Kreativität kann einen eigenen Snapchat Geofilter erstellen! Besucht einfach die offizielle Snapchat Website.

Startseite Snapchat

Die erste Frage, die sich ein angehender Geofiter-Designer stellen sollte, ist, für wen oder was der Geofilter erstellt werden soll.  Hier unterscheidet Snapchat drei verschiedene Kategorien: Soll der Geofilter Städte, Stadtviertel, Schulen oder eine bestimmte Sehenswürdigkeit darstellen, ist er ein Filter für die "Öffentlichkeit".
Außerdem gibt es noch die Auswahlmöglichkeiten "Persönlich"und "Business": Diese Optionen sind Stand Juli 2017 allerdings leider noch nicht in Deutschland verfügbar, sondern nur in Großbritannien, Kanada und in den USA.

Die Kategorie der persönlichen Filter ist besonders in Amerika auf Hochzeiten und Geburtstagen der absolute Renner. Business Geofilter kamen dagegen schon bei Filmpremieren, wie zuletzt bei Tribute von Panem: Mockingjay, zum Einsatz.

Step-by-Step bis zum eigenen Geofilter

Um es besser nachvollziehbar zu machen, habe ich mich dazu entschieden, euch die Erstellung eines eigenen Geofilters an einem realen Beispiel zu demonstrieren: Als Wahloldenburgerin gestalte ich gemeinsam mit euch einen öffentlichen Geofilter für unser schönes Oldenburger Schloss. Los geht's!

  1. Wählt zunächst ein geeignetes Design-Programm aus. Snapchat empfiehlt die Erstellung mit Adobe Illustrator oder Photoshop. Die passenden Templates stellt Snapchat kostenlos auf seiner Website zur Verfügung. Ich arbeite mit Illustrator.
  1. Entscheidet euch nun für eine Stadt, eine Sehenswürdigkeit oder einen besonderen Ort. Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden, dass unser Lieblingsschloss noch keinen Geofilter hat. Das versuche ich nun zu ändern.
  1. Gestalten, designen, probieren  hier sind euch keine Grenzen gesetzt und ihr habt völlige kreative Freiheit. Achtet nur unbedingt auf mögliche Urheberrechte: Verwendet ausschließlich Schriften und Grafiken oder Bilder, an denen ihr auch die Rechte habt. Ich habe das Schloss grafisch nachgebaut und verwende in unserem Beispiel eine kostenlose und kommerziell nutzbare Google Font. Check!

    Adobe IllustratorAdobe Illustrator Snapchat Schrifterstellung
  2. Wenn ihr mit eurem Design zufrieden seid, müsst ihr euren Geofilter als PNG-Datei speichern. Stellt dabei unbedingt sicher, dass das Endformat 1080 x 1920 Pixel groß ist. Snapchat gibt außerdem vor, dass die Dateigröße 300 KB nicht überschreiten darf. Um diese Vorgaben einzuhalten, nutze ich bei Illustrator den Menüpunkt Für Web und Geräte speichern: Wählt hier die Option aus, dass Transparenzen gewollt sind und speichert alles als Dateityp PNG-24.

    Snapchat Richtlinien GeofilterSnapchat Geofilter speichernHochladen und Daumen drücken!

    Nun könnt ihr euren fertigen Geofilter direkt auf der Snapchat Website hochladen.

  1. Gestattet Snapchat eure Standortangaben zu verwenden und markiert dann mit der Maus den Bereich auf der Landkarte, der zum Geofilter hinzugefügt werden soll. Ich wähle einen Umkreis von ca. 500 m um das Oldenburger Schloss herum, damit man den Filter z.B. auch noch im angrenzenden Schlosspark nutzen kann.

    Snapchat Geofilter hochladen
  2. Klickt nun auf Upload Image, um euer zuvor erstelltes Design hochzuladen.
    FertigerSnapchat Geofilter auf dem iPhone
  3. Anschließend benötigt Snapchat noch einige persönliche Daten, z.B. euren Namen und eine E-Mail-Adresse.

  4. Gleich geschafft! Schreibt nun noch ein paar Worte dazu, warum euch dieser Ort oder diese Sehenswürdigkeit etwas bedeutet und versichert noch fix, dass euer Design von euch selbst erstellt wurde setzt dazu einfach die Häkchen an den entsprechenden Stellen und klickt abschließend auf Senden! Dann heißt es leider erstmal geduldig sein und abwarten, ob Snapchat euren Filter nach der Prüfung öffentlich freigibt. 

    Snapchat Thank You Page

User werden zu Designern: Ein genialer Schachzug von Snapchat

Theoretisch kann also wirklich jeder Teil des Snapchat-Design-Teams werden: für einige eine Spielerei, für andere  eine Chance, sich als junger Gestalter einen Namen zu machen.

Wir können gespannt sein, wie es mit Snapchat weitergeht und wann die personalisierten und Businessfilter zu uns nach Deutschland kommen.

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © Miriam Schulze | Screenshots: www.snapchat.com
 Kategorien: Social Media