OnPage SEO: 10 Tipps für die Optimierung Ihrer Website

Sie haben viel Arbeit, Müh und Fleiß in die Erstellung Ihrer mobiloptimierten Website gesteckt, aber Ihr Google Ranking ist immer noch im Keller? Diese 10 SEO Tipps könnten Ihnen helfen.

OnPage SEO: 10 Tipps fuer die Optimierung Ihrer WebsiteIn unserem Artikel "Local SEO für Einsteiger" haben wir Ihnen mit Google My Business und den Online-Branchenbüchern bereits wertvolle Tools vorgestellt, die besonders lokalen Unternehmen zu einer besseren Auffindbarkeit bei Google verhelfen. Eine weitere wichtige Maßnahme ist die stetige Optimierung der eigenen Website - das so genannte OnPage SEO.

10 Tipps: Bessere SEO-Performance für Ihre Website

Wenn Sie Ihre Website erstellen ist die Suchmaschinenoptimierung ein besonders großer Hebel im Kampf um gute Google Rankings. Doch wie funktioniert OnPage SEO? Im folgenden möchten wir Ihnen 10 wertvolle Tipps vorstellen, die das Ranking Ihrer Unternehmenswebsite maßgeblich verbessern:

  1. Ihre Website sollte mit relevanten Stichwörtern (Keywords) gefüllt sein, damit Google diese leichter findet. Dazu zählen neben der Firmenbezeichnung auch Produktnamen und Produkteigenschaften. Priorisieren Sie die wichtigsten Keywords für Ihre Zielgruppe. Stellen Sie auch einen lokalen Bezug her
    (z.B. iPhone in Oldenburg).

  2. Hochwertige, aktuelle und relevante Inhalte sind wichtig. Eine Website ist kein starres Konstrukt. Arbeiten Sie stetig an ihrer Aktualisierung.

  3. Setzen Sie auf ein System, welches Ihnen von vornherein viel Arbeit in der Suchmaschinenoptimierung abnimmt, z.B. WordPress.

  4. Nutzen Sie konstenlose SEO-Tools wie z.B. die Google Webmaster Tools.

  5. Achten Sie auf sprechende URLs: http://ihre-domain.de/e38384 oder http://ihre-domain.de/Onpage-SEO – welchen Link würden Sie wohl eher aufrufen?

  6. Bauen Sie sich immer wieder aktuelles Wissen zum Thema SEO auf und setzen Sie laufend Maßnahmen um. Unter unserer Blog-Kategorie Online-Marketing finden sie regelmäßig hilfreiche Artikel zum Thema SEO.

  7. Beobachten Sie Ihre (überregionale) Konkurrenz welche Maßnahmen setzen diese ein, für welche Stichwörter sind diese Seiten optimiert?

  8. Vermeiden Sie doppelte Inhalte! Jede Unterseite Ihrer Website sollte einzigarte Inhalte liefern. Möglicherweise indexieren Suchmaschinen auch mehrere Versionen Ihrer Website: http://ihre-domain.de, http://www.ihre-domain.de, https://www.ihre-domain.de usw.

  9. Fügen Sie allen Bildern auf Ihrer Website ein Alt-Attribut hinzu. Bearbeiten Sie außerdem für alle Unterseiten Ihrer Website den Seitentitel (Title-Tag) und die Seitenbeschreibung (Meta-Description).

    Google Suchergebnis




    Der Seitentitel erscheint zum oben im geöffneten Browser-Tab und zum anderen direkt in den Google Suchergebnissen (siehe blauer Titel). Die Metadescription erscheint direkt darunter und sollte 156 Zeichen nicht überschreiten (sieher grauer Text).

    Bei Wordpress Seiten empfiehlt sich an dieser Stelle die Nutzung (kostenloser) Plugins wie z.B. Yoast SEO.

  10. Zeichnen Sie die Überschriften Ihrer Internetseite mit sogenannten <h1>-Tags (für die Hauptüberschrift einer Seite) und <h2>- bzw. <h3>-Tags für Unterüberschriften aus.

Jetzt loslegen und bei Google weiter nach oben klettern

Werden Sie aktiv! Sprechen Sie mit Ihrem Website Administrator oder Ihrer Agentur über Ihre aktuellen SEO-Maßnahmen und planen Sie die nächsten Schritte. Nehmen Sie dazu gerne unsere 10 Tipps zur Hilfe. Sie werden sehen, es wird sich auszahlen!

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © fotogestoeber / Fotolia
 Kategorien: Website