Natural Language Generation: Textgenerierung mit NLG

Heutzutage lässt sich vieles automatisieren auch das Erstellen von Texten. Die so genannte Natural Language Generation, kurz NLG, ist nicht nur im E-Commerce, sondern auch in vielen anderen Branchen auf dem Vormarsch. Wir wissen, wie sie funktioniert.

NLG Natural Language Generation

Mit Natural Language Generation automatisiert Texte erstellen

Man stelle sich einen Online-Shop mit über 10.000 Produkten vor, der T-Shirts vertreibt. Jeder dieser Artikel hat Merkmale wie Farbe, Material, Größe und viele weitere. Diese Merkmale sind in einer Datenbank gespeichert und werden auf der Website dargestellt (z.B. Farbe: schwarz, Größe: S). Die Darstellung der Artikel in dieser Form ist sehr trocken, die Seite wirkt nicht unbedingt vertrauenswürdig...

Besser ist es, jeden Artikel im Shop durch einen kurzen (Beschreibungs-)Text aufzuwerten. An den enormen Erstellungsaufwand, vor allem für die vielen verschiedenen Varianten der einzelnen T-Shirts, mag man vorab allerdings gar nicht denken...
Abhilfe schafft hier eine  Technologie namens „NLG“. Das ist die Abkürzung für Natural Language Generation, also die natürlichsprachliche Textgenerierung. Sie ermöglicht es, in wenigen Augenblicken abertausende Texte automatisch zu generieren.

NLG für Online-Shops: So geht's!

Die Daten des Online-Shops werden zu einer Cloudplattform übertragen, die die Daten verarbeitet und mit anpassbaren Satzbausteinen einen Text generiert. Den fertig produzierten Text kann man dann wieder in den Online-Shops einlesen – einmalig oder in regelmäßigen Abständen.

Dienstleister wie Aexea stellen eine solche Plattform bereit, über die sich die Textbausteine individuell konfigurieren lassen. Zudem kann die Software die Texte in 22 weitere Sprachen übersetzen – das ist für einen Online-Shop besonders interessant.

Die Vorteile automatisierter Textgenerierung

Der große Vorteil einer solchen Plattform ist, dass man nicht nur eine Variante eines Textes verfassen kann, sondern unendlich viele. Dabei kann man nicht nur seinen eigenen Schreibstil in die Texte einfließen lassen, der Algorithmus berücksichtigt auch noch die Grammatik. Je nach Produktkategorie könnte ein Satz also so lauten: „Dieses T-Shirt gehört in jeden Kleiderschrank“ oder „Diese Bluse gehört in jeden Kleiderschrank“. Im Hintergrund hat man nur einen Text mit Platzhaltern eingepflegt: „[Produktkategorie, Demonstrativpronomen] gehört in jeden Kleiderschrank.“

E-Commerce, Verlagswelt und Finanzberichte

Die Funktionsweise wurde hier stark verkürzt und vereinfacht dargestellt. Stehen am Ende das fertige Satzgerüst und die verschiedenen Varianten, ist die Textgenerierung zügig abgeschlossen. Die NLG Technologie wird nicht nur im E-Commerce eingesetzt, sondern auch bei Verlagen für die automatisierte Erstellung von Artikeln. Man spricht in diesem Fall vom so genannten Roboterjournalismus. Darüber hinaus bedient sich auch der Finanzdienstleistungssektor zur Erstellung von Finanzberichten an der neuen Software.

Jetzt Whitepaper

Titelbild: © Pexels
 Kategorien: Online Marketing