Warum sich Google Plus für Unternehmen lohnt

Im Jahr 2011 wurde Google+ von einigen Experten als potentieller „Facebook-Killer“ gehandelt. Auf den anfänglichen Hype folgte die schnelle Ernüchterung. Wir fragen uns: Wie steht es wirklich um das Netzwerk und hat Google Plus für Unternehmen besondere Relevanz? Ein Überblick.

Warum sich Google Plus für Unternehmen lohnt

Gruppenerstellung und Videoanrufe in einem Netzwerk

Gleich zum Start schöpften Sie aus dem Vollen und warb mit innovativen Funktionen: Google+ bot schon damals die Möglichkeit, eigene Kontakte in verschiedenen Gruppen - so genannten Circles - zu sortieren. So konnten einzelne Inhalte nur mit bestimmten Personengruppen geteilt werden. Dies sollte der persönlichen Interaktion noch näher kommen. Außerdem bot das neue soziale Netzwerk schon zum Start die Möglichkeit, direkt im Netzwerk Videoanrufe - so geannte Hangouts - mit Freunden zu starten. Das Thema "Live" stand hier also schon früh im Fokus.

 

 

Die Suchmaschine wollte Facebook ähneln aber gleichzeitg viele Dinge anders machen. An vielen Stellen wurde spekuliert und verglichen. Trotz neuer Features blieb der große  Nutzeransturm aus. Würde Google+ - genau wie sein Vorgänger Google Buzz - schon nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche verschwinden?

Facebook-Marketing für KMU – kostenloses Whitepaper

Hop oder Top?

Ein erstes Fazit nach nunmehr fünf Jahren: Den erhofften Game Changer Status hat das "social network" nie erreicht. Mit mehr als dreimal so vielen aktiven Nutzern wie Google+ verteidigt Facebook seine Marktposition ohne mit der Wimper zu zucken. Dennoch sind die Suchmaschinen-Experten weiterhin aktiv und verzeichnet noch immer steigende Nutzerzahlen. Aber für wen lohnt sich eine Seite dort? Die Antwort ist einfach: Unternehmen.

Bessere Auffindbarkeit durch Google+

Wie auch bei Facebook können sich Unternehmen auf Google Plus mit einer eigenen Seite präsentieren und mit Ihren Kunden in direkten Kontakt treten. Doch das ist noch nicht alles: Die Suchmaschine "belohnt" Ihren Online-Auftritt, indem Sie in der Suche, zum Beispiel im Rahmen Ihres eigenen Google-Eintrags, schneller gefunden werden und so ganz nebenbei zu mehr Aufmerksamkeit und Reichweite kommen. Diesen kleinen aber feinen Zusatznutzen kann Facebook Unternehmern nicht bieten.

Mit Hangouts in direkten Kundenkontakt

Auch im direkten Kontakt mit Kunden und Kollegen kann Google+ Ihren Betrieb unterstützen. Die bereits erwähnten Hangouts eigenen sich besonders gut für Videokonferenzen oder Webinare. Bis zu zehn Teilnehmer können an verschiedenen Orten in Echtzeit miteinander kommunizieren. Auch PowerPoint-Vorträge für Lehrveranstaltungen sind kein Problem. Ein Feature zur Bildschirmfreigabe ist direkt integriert. Und das Beste: Der Service ist komplett kostenfrei. 

Google Plus für Unternehmen Vorbeischauen lohnt sich

Im Bereich der privaten Kommunikation konnte Facebook nicht vom Thron gestoßen werden. Für Betriebe ist es dennoch interressant: Das Hangout-Feature und der positive Einfluss auf die eigene SEO-Performance sprechen für sich.

 – Ein Artikel von Leonard Asche –

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © Olly / Fotolia
 Kategorien: Google Eintrag