Customer Journey: Dieses Google-Tool liefert passende Touchpoints

Die heutige Werbelandschaft gleicht einem tiefen Dschungel aus Social Media Ads, Google AdWords Anzeigen, Werbeclips, Printanzeigen und vielem mehr. Verlieren auch Sie da immer mehr den Überblick? Mit welchen Werbekanälen erreichen Sie Ihre Kunden während der Customer Journey? Dieses Google-Tool weiß mehr.

Customer Journey Dieses Google-Tool liefert passende TouchpointsDie Customer Journey erfolgreich für sich nutzen

Im Rahmen der Customer Journey treffen potentielle Kunden immer wieder auf eine Vielzahl medialer Reize. Durch die Analyse von Millionen Analytics Daten hat Google  über eine längeren Zeitraum beobachtet, an welcher Stelle der Customer Journey potentielle Kunden vermehrt mit welchen Werbemitteln in Kontakt kommen. Die Ergebnisse dieser Touchpoint-Analyse stellt der Tech-Riese jetzt in dem kostenfreien Online-Tool "The Customer Journey to Online Purchase" bereit.

Mit Google relevante Werbekanäle finden - so geht's

Die Bedienung ist denkbar einfach: Geben Sie einfach die Größe Ihres Unternehmens, eine von 19 Branchen und Ihr Industrieland an. In unserem Beispiel haben wir ein deutsches, mittelständisches Unternehmen aus der Computer und Elektronik Branche ausgewählt. CJ_Computer-Electronics_Medium_Germany.pngInnerhalb weniger Sekunden zeigt Google Ihnen, welche Kanäle in der Customer Journey Ihrer Zielgruppe besonders relevant sind. Außerdem wird deutlich, ob der jeweilige Kanal für Kunden eher ein vorbereitender oder abschließender Kanal ist. Schon weit vor der Kaufentscheidung werden Kunden durch die vorbereitenden Kanäle immer wieder auf das Produkt aufmerksam gemacht. Ohne die vorbereitenden Kanäle sind die abschließenden, kurz vor dem Kauf,  nur halb so stark. Deshalb gilt:

Betrachten Sie die Kanäle nicht einseitig

Im zweiten Teil des Tools können Sie sich die einzelnen Touchpoints der Customer Journey noch detaillierter anzeigen lassen. In unserem Beispiel haben wir uns den Channel_Position_on_the_Path_to_Purchase_Organic_Search_Computer-Electronics.pngKanal der organischen Suche etwas genauer angeschaut. Hier macht Google deutlich, in wie viel Prozent der Fälle dieser Kanal an erster, mittlere oder  letzter Stelle der Reise steht.  Nutzen Sie die Kanäle entsprechend der Tendenz, seien Sie sich aber bewusst, dass kein Kanal rein vorbereitend oder abschließend ist.

Wie können die Daten optimal genutzt werden?

Das Wissen, an welchem Punkt der Customer Journey welches Werbemedium wirklich zum Tragen kommt, kann sehr nützlich sein. Googles Online-Tool funktioniert hier als hilfreicher Filter, der die unendlichen Weiten des Werbe-Dschungels für Sie auf das wirklich Wesentliche reduziert. 

Überlegen Sie gut, wie Sie Ihr Werbebudget auf die einzelnen Kanäle verteilen. Unter Umständen wirkt auch schon eine Veränderung der Anordnung wahre Wunder.

Investieren Sie Zeit in die gründliche Analyse und Optimierung Ihres Multichannel-Marketings. Sie werden sehen - es wird sich lohnen.

– Ein Artikel von Leonard Asche –

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © deagreez / Fotolia
 Kategorien: Online Marketing