10 Facebook Tipps für eine erfolgreiche Unternehmensseite – Teil 3

Worauf musst du achten, wenn du einen Facebook Beitrag verfasst? Darum dreht sich alles bei den letzten vier Empfehlungen aus unserer Reihe "10 Tipps für eine erfolgreiche Facebook-Seite". Sichere dir jetzt wertvolle Expertentipps!

Facebook-Tipps-Teil3

In Teil 1 und Teil 2 unserer Themenreihe haben wir dir bereits erläutert, wie wichtig es ist, authentisch zu sein und Facebook Werbung zu schalten.

In unseren letzten vier Tipps erklären wir dir jetzt, worauf es beim Posten von Beiträgen auf Facebook wirklich ankommt.

Die Fortsetzung: 10 Facebook Tipps für die erfolgreiche Unternehmensseite

7. Duzen, nicht Siezen!

Das „Du“ ist auf Facebook gang und gäbe egal ob Bank, Versicherung oder kleiner Laden von nebenan, auf Facebook wird geduzt. Wie wir in den vorherigen Tipps bereits gelernt haben, ist das Netzwerk sehr persönlich und „nah am Menschen“. Als Unternehmen gilt es hier, sich von der menschlichen Seite zu zeigen. Das funktioniert natürlich mit der direkt Ansprachen wie „Du“, „Ihr“ und „Euch“. Auch für „seriöse“ Unternehmen wie Banken oder Versicherungen, die Ihre Kunden im Alltag siezen, wäre das „Sie“ auf Facebook ungewöhnlich und deplatziert.

8. Poste zur richtigen Uhrzeit

Der Zeitpunkt, wann du einen Beitrag postest, entscheidet mit darüber, wie viele Menschen ihn sehen werden. Umso mehr Personen zur Posting-Zeit online sind, umso höher ist die Chance, eine hohe Reichweite zu erzielen. Da diese Uhrzeiten bekannt sind, kann man sich relativ einfach nach ihnen richten und die Beiträge dementsprechend vorplanen. Viele Nutzer sind morgens (Frühstückspause, ca. 9:00 Uhr) und mittags (Mittagspause, ca. 12:00 oder 13:00 Uhr) online. Mit Abstand tummeln sich aber die meisten User abends (ca. 20:00 oder 21:00 Uhr) auf Facebook.

9. Achte auf Ereignisse in der Umgebung

Nicht jeder Beitrag, den du auf deiner Facebook-Seite veröffentlichst, muss zwingend etwas mit deinem Unternehmen zu tun haben. Beziehe dich auch auf Veranstaltungen und Facebook Events in der Umgebung und zeige so, dass dein Unternehmen mit der Region verbunden ist und sich für die Menschen interessiert.

Das nächste Stadtfest steht an? Wünsche den Besuchern viel Spaß! Ein bekannter Künstler kommt im Rahmen seiner Tour für ein Konzert in die Stadt? Empfehle die Veranstaltung deinen Fans oder, noch besser, verlose Tickets und nutze Facebook Gewinnspiele! Oft lässt sich auf einfache Weise eine Verbindung zwischen deinem Unternehmen und dem Ereignis herstellen. Auch ein Facebook Live Video kann ein tolles Mittel sein, um zu zeigen, dass du dabei bist.

10. Qualität statt Quantität

Eine perfekte Anzahl an Beiträgen pro Woche gibt es nicht. Die Häufigkeit deiner Posts hängt von der Art deiner Seite/deines Unternehmens ab und davon, was deine Fans von deiner Seite erwarten.

Hast du ein Ladengeschäft, in dem täglich etwas Interessantes passiert und immer wieder neue Angebote dazukommen? Dann kannst du mit ruhigem Gewissen täglich ein oder zwei Mal einen Beitrag posten. Führst du die Seite einer Versicherungsgesellschaft und willst deine Fans eher informieren, anstatt zu unterhalten? Dann reichen drei Beiträge pro Woche locker aus.

Passe dich dem Verhalten deiner Fans an und schaue, wie sie auf deine Posts reagieren. Wichtiger als die Häufigkeit deiner Beiträge ist ihre Qualität (Reichweite und Interaktionen), also wieviel Nutzen Sie tatsächlich für deine Fans haben.

 

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © Pixabay
 Kategorien: Facebook