10 Facebook Tipps für eine erfolgreiche Unternehmensseite – Teil 2

In Teil 1 unserer Reihe haben wir euch schon gezeigt, wie wichtig Gewinnspiele sind oder was das Besondere an Werbung auf Facebook ist. Hier geht es nun weiter mit dem zweiten Teil unseren "10 Tipps für eine erfolgreiche Facebook-Unternehmensseite". Was genau macht eine erfolgreiche Facebook-Seite aus? Worauf müsst ihr achten, wenn ihr einen Beitrag verfasst? Darauf bekommt ihr hier und jetzt Antworten.

Facebook-Tipps-Teil-2

Die Fortsetzung: 10 Facebook Tipps für die erfolgreiche Unternehmensseite

Faden verlohren? Hier geht es zu Teil 1 unserer Reihe.

4. Sorg‘ für Interaktion!

Deine Fans erwarten Reaktionen von dir! Wenn jemand deinen Beitrag kommentiert, auf deine Seite postet oder dir eine private Nachricht schreibt, dann antworte! So hältst du die Interaktionen auf deiner Unternehmensseite konstant, was sich widerum positiv auf die Reichweite deiner Beiträge auswirkt.

5. Sorg‘ für Abwechslung!

Eure Facebook-Seite sollte euer Unternehmen nicht nur von einer Seite zeigen. Sorgt bei den Themen auf eurer Seite für Abwechslung – seriöse, unternehmensbezogene Informationen sind genauso wichtig, wie lockere und emotionale Inhalte. Diese sorgen erfahrungsgemäß generell für höhere Interaktionen und sollten daher auf keinen Fall fehlen. Neben thematischer Abwechslung, bietet Facebook auch viele unterschiedliche Arten an wie ein Beitrag gepostet werden kann: Beitrag mit Foto, Beitrag mit Video, Beitrag mit einer Veranstaltung, Beitrag mit einem Link zu einer anderen Webseite usw. Diese verschiedenen Beitragsarten sollten passend zum Thema eingesetzt werden.

6. Sei authentisch und gewähre Einblicke hinter die Kulissen

Facebook ist ein persönliches Netzwerk, auf dem die Nutzer viel Privates preisgeben und mit ihren Freunden teilen. Bedenke immer: Die Beiträge deines Unternehmens, tauchen im Newsfeed deiner Fans, zwischen den Beiträgen ihrer Freunde auf. Du konkurrierst also mit Urlaubs-Selfies und Bildern vom Mittagessen: Plakative, aufdringliche Werbung, bearbeitete Grafiken mit viel Text oder eingescannte Printanzeigen (das absolutes No-Go!) kommen hier also nicht gut an. Zeige dein Unternehmen auf Facebook von der persönlichen, menschlichen Seite. Gewähre Einblicke in den Arbeitsalltag, stelle Mitarbeiter vor und nimm deine Fans mit hinter die Kulissen. Auch Werbung oder Angebote kannst du auf eine persönliche Art darstellen, indem du dazu z. B. ein kurzes Handyvideo drehst, ein Foto mit einem deiner Mitarbeiter postest oder zufriedene Kunden zeigst (natürlich nur mit deren Zustimmung).

Die nächsten Tipps folgen in Teil 3!

Facebook-Marketing für KMU

Titelbild: © Pixabay
 Kategorien: Facebook